deutsche filme stream


Reviewed by:
Rating:
5
On 25.05.2020
Last modified:25.05.2020

Summary:

Die TV-Serie arbeitet den Vorfall entlang der Geschichtsschreibung ab und orientiert sich dabei erschreckend genau an den Fakten.

Eroberung Konstantinopels 1453

Bericht über die Eroberung Konstantinopels aus der Schedelschen Weltchronik von Vorne rechts auf dem Stadtbild ist die Hagia Sophia zu erkennen. Die Eroberung von Konstantinopel und die Transformation der Stadt - Geschichte Europa - Hausarbeit - ebook 12,99 € - GRIN. Nach der Eroberung der Stadt am frühen Morgen des Mai überließ Mehmed die Stadt seinen Soldaten, so wie es das osmanische Kriegsrecht vorsah. Es.

Die Eroberung von Konstantinopel 1453 und die Transformation der Stadt

Die Eroberung von Konstantinopel | Runciman, Steven | ISBN: | Kostenloser Versand für alle Bücher mit Versand und Verkauf duch. Die Eroberung von Konstantinopel und die Transformation der Stadt - Geschichte Europa - Hausarbeit - ebook 12,99 € - GRIN. Mai eroberte das Osmanische Reich unter Sultan Mehmed II. ("der Eroberer") Konstantinopel, die Hauptstadt und letzte Bastion des Byzantinischen​.

Eroberung Konstantinopels 1453 Anzeigen*: Video

Der Fall von Konstantinopel 1453 - Dokumentarfilm zu den Osmanischen Kriegen

Die Bedingungen für eine Versorgung der Bevölkerung schienen hierfür sogar günstig. Vor der Belagerung hatte man so viele Nahrungsvorräte wie möglich in die Stadt schaffen lassen; zudem verfügte das in Bezug auf die Einwohnerzahl stark geschrumpfte Konstantinopel mittlerweile über viele freie Flächen innerhalb der Mauern, auf denen ohnehin Feldfrüchte angebaut und Vieh gehalten wurde.

Die osmanische Armee vor Konstantinopel umfasste je nach Quelle und Untersuchung zwischen Da die zeitgenössischen griechischen und lateinischen Chronisten zu Übertreibungen neigten, darf letztere Zahl als weit überhöht angesehen werden.

Türkische Quellen selbst sprechen von etwa Die Menge und die zentrale Rolle, die diese Waffengattung bei der Belagerung der Stadt spielte, war für die damalige Zeit ungewöhnlich und neuartig.

Unter den Arbeitern befand sich auch ein Kontingent serbischer Mineure , die durch Tunnelgrabungen und unterirdische Sprengungen die Mauern Konstantinopels zum Einsturz bringen sollten.

Mehmed II. Um anderen Mächten den italienischen Städten, Ungarn, türkischen Beyliks etc. Der linke Flügel unter Karaca Bey bestand überwiegend aus rumelischen Truppen sowie Verbänden der europäischen Vasallen.

Das Zentrum bildeten die Janitscharen und wurde von Mehmed selbst befehligt. Um die benachbarte genuesische Siedlung Pera in Schach zu halten und eine mögliche Versorgung der Verteidiger über Land zu verhindern, sollte eine kleinere Landstreitmacht unter dem Befehl von Zaganos Pascha das Territorium hinter dem Goldenen Horn besetzen.

Als ständige Bedrohung würde sie Truppen der Verteidiger am Goldenen Horn binden. Noch wichtiger war allerdings die Aufgabe der Flotte, jeden Versuch, die Stadt über See mit Nachschub oder einem Entsatzheer zu erreichen, zu unterbinden.

Die kleineren osmanischen Geschütze, die wesentlich schneller in Betrieb genommen werden konnten, nahmen bereits im Tagesverlauf des 6.

April den Beschuss der Stadt auf. Ein schwacher Mauerabschnitt im Bereich des Charisios-Tores war bereits am Abend schwer beschädigt und sollte am 7.

April unter dem erneuten Beschuss zusammenbrechen. Damit solche Breschen zukünftig schnell besetzt werden konnten, begannen die Arbeiter des Belagerungsheeres damit, den der Landmauer vorgelagerten Graben zuzuschütten.

Die Mineure erhielten Anweisung, geeignete Stellen für eine Untertunnelung der Mauern auszumachen und mit den Grabungsarbeiten zu beginnen.

Die kleinere, nahe dem Dorf Studios an der Küste des Marmarameeres gelegene ergab sich binnen weniger Stunden.

Ein erster sondierender Angriff auf das Goldene Horn am 9. Hierbei weigerten sich lediglich die Mönche des Klosters St.

Georg auf der Insel Prinkipos heute: Büyükada sich zu ergeben und verschanzten sich in einem befestigten Turm ihres Klosters.

Den Verteidigern Konstantinopels blieb zunächst nicht viel anderes als Warten übrig. Die zum Schutz vor Beschuss an die Mauern gespannten Stoffballen stellten sich schnell als weitgehend wirkungslos heraus.

Nachdem am 7. April der erste Mauerabschnitt unter dem Beschuss einbrach, nutzten die Verteidiger die Nächte, um Schäden an den Mauern auszubessern und Lücken mit Geröll notdürftig aufzufüllen.

Die hochwandigen Galeeren erwiesen sich als uneinnehmbare Festungen, von denen aus die Decks der viel niedriger gebauten osmanischen Schiffe sehr effektiv mit Geschossen und Steinen eingedeckt werden konnten.

Die erfahrenen Seeleute und Steuermänner der Verteidiger taten ihr Übriges, um die osmanische Flotte schnell ins Hintertreffen geraten zu lassen.

Eine dieser neuen Kanonen wurde nur wenige Tage später an der Landspitze von Galata aufgestellt und nahm die vor der Sperrkette kreuzenden Schiffe der Verteidiger unter Beschuss.

Bereits mit dem zweiten Schuss gelang ein Volltreffer mitschiffs , der eine der Galeeren versenkte und etliche Seemänner das Leben kostete.

Die Verteidiger sahen sich daraufhin gezwungen, sich endgültig hinter die Sperrkette zurückzuziehen. Auf der Seeseite war somit zunächst ein Patt eingetreten, bei dem beide Seiten vor einem erneuten Angriff zurückschreckten.

Auch entlang der Landmauer kam es zu ersten heftigen Gefechten. Von da ab stand die Stadt unter einem unablässigen Beschuss, der die Mauern der Stadt in nur wenigen Tagen an einer Vielzahl von Stellen zum Einsturz brachte.

Die Verteidiger mühten sich Nacht um Nacht, die entstandenen Breschen mit Geröll und Schutt aufzufüllen.

Der vorgelagerte Graben war mittlerweile weitestgehend zugeschüttet. April, nach fast einer Woche dauernden Beschusses, beschloss Mehmed, dass die Zeit für einen ersten Sturmangriff gekommen sei.

Giustiniani Longi koordinierte vor Ort die Verteidiger und bestätigte dabei seinen Ruf als kompetenter Militär. Der erste Sturmangriff war damit überaus erfolgreich abgeschlagen worden.

Zusammen mit der schweren Niederlage die man der osmanischen Flotte beigefügt hatte, waren viele Verteidiger frohen Mutes. Man glaubte, so lange durchhalten zu können, bis ein Entsatzheer der einen oder anderen Macht eintreffen würde.

Am Freitag, dem Die Genueser waren von einem Sturm in Chios aufgehalten worden und hatten ihre Reise erst am Unbestritten ist jedoch, dass die Eroberung Konstantinopels eine hohe Symbolwirkung hatte, auch wenn das Byzantinische Reich, dessen letzte "Hauptstadt ohne Reich" nun vernichtet worden war, im Von bestreitung der statt Constantinopel im M.

Nu hett die statt ein lange und enge pforten gegen dem auffgang der sunnen aneinander gepundne schiff und mit einer ketten befestigt.

Also wardt die statt Constantinopel unnd auch Pera gestürmet. Alda warde der Kriechisch kayser Constantinus paleologus enthaubt. Byzanz , Biographien , Kunst , Literatur, Orthodoxie , Byzantinische Armee , Geschichte, Index.

Hellenica Bibliothek - Scientific Library. Lediglich Genua, Venedig und der Papst Nikolaus V. Frankreich und England haben gerade erst den jährigen Krieg gegeneinander beendet und sind nicht in der Lage ein Heer zu stellen.

Der letzte Trumpf Byzanz ist eine schwere Kette, welche die Zufahrt in das Goldene Horn für Schiffe der osmanischen Flotte unmöglich macht.

Die Eisenkette wird von der Altstadt Konstantinopels hinüber nach Pera bei Bedarf gespannt. Nördlich von Galata, verdeckt von einem Hügel und so für die Byzantiner nicht sichtbar, lässt er eine Rampe über Land bauen, mit der es gelingt die Schiffe in den westlichen Teil des Goldenen Horns zu transportieren.

April erwacht Konstantinopel und Galata und finden das Goldene Horn mit 70 osmanischen Schiffen vor. Da die Verteidigungsmauern am Goldenen Horn nun auch besetzt werden müssen, werden die Verteidigungspositionen an der Theodosianischen Landmauer verringert.

Mai versammelt er seine Feldherren und verkündet den endgültigen Angriff auf Konstantinopel für den Sonntag, der Mai soll für die Vorbereitung, Montag, der Mai zur Regeneration genutzt werden.

Am Abend des Mai findet in der Hagia Sophia die letzte christliche Vesper statt. Gegen Uhr am Morgen des Konstantinopel wird als Istanbul neue Hauptstadt des Osmanischen Reiches, die Hagia Sophia zur Moschee.

Kennst du die Schilderung des Falls von Konstantinopel, die uns der Schreiber Phrantzes hinterlassen hat? Vielleicht nicht.

In einem Europa, das nur um Muslime weint, nie um Christen oder Juden oder Buddhisten oder Hinduisten, wäre es nicht politically correct, etwas über die Einzelheiten des Falls von Konstantinopel zu wissen.

Morgen werdet ihr im Himmelreich sein, und eure Namen werden bis ans Ende aller Zeiten überdauern!

Wir sterben für unseren Glauben in Jesus Christus! Wir sterben für unseren Kaiser Konstantin XI. Die osmanischen Truppen, die trommelschlagend durch die Breschen in den einstürzenden Mauern eindringen, die genuesischen, venezianischen und spanischen Verteidiger überrennen, sie samt und sonders mit Säbelhieben niedermetzeln, dann in die Kathedrale stürmen und sogar die Säuglinge köpfen.

Die Köpfchen nehmen sie zum Kerzenlöschen … Es dauerte vom Morgengrauen bis zum Nachmittag, das Blutbad.

Dieser Tempel gehört jetzt Allah. Unterdessen brannte die Stadt. Die Soldateska kreuzigte und pfählte.

Die Janitscharen vergewaltigten die Nonnen und schnitten ihnen dann die Kehle durch viertausend in wenigen Stunden oder ketteten die Überlebenden aneinander, um sie auf dem Markt in Ankara zu verkaufen.

Und die Höflinge rüsteten zum Siegesbankett. Den mit ihren Müttern in der Hagia Sophia versteckten Babies wurden die Köpfe abgeschlagen und damit die Kerzen gelöscht.

In Deutschland tragen Moscheen viele Eroberernamen. Die Fertigstellungen dieser Begnungsstätten des interkulturellen Dialogs werden allgemein beklatscht.

Widerstand gilt als Rassismus. Von dort brachen sie zur Eroberung Südosteuropas auf und marschierten in Windeseile in Thrakien, Mazedonien und Albanien ein.

Mai Mohammed II. Einem blutrünstigen Unmenschen, der kraft des islamischen Brudermord-Gesetzes dieses Gesetz ermächtigte einen Sultan, aus dynastischen Gründen seine nächsten Angehörigen zu ermorden den Thron bestiegen hatte, indem er sein dreijähriges Brüderchen erdrosselte.

Und apropos: Kennst du die Schilderung des Falls von Konstantinopel, die uns der Schreiber Phrantzes hinterlassen hat?

Zu jenem Bankett, bei dem sich Mohammed II. Einen für seine Schönheit bekannten Vierzehnjährigen. Vor seinen Augen enthauptete er sie.

Einen nach dem anderen. Oh ja. So wurde Konstantinopel zu Istanbul…. Mit der Eroberung Athens vollendeten sie die Unterwerfung Griechenlands, das sie gut vierhundert Jahre lang besitzen, genauer gesagt ruinieren sollten, dann griffen sie die Republik Venedig an, die sie sogar im Friaul und dann im Isonzo-Tal vorfand.

Und was im folgenden Jahrhundert passierte, ist nicht weniger grauenhaft. Als Türkenkriege bezeichnet man die Ausbreitung des Osmanischen Reiches und somit die Ausbreitung des Islams nach Westen ins christlich geprägte Europa.

Hauptgegner der Türken waren vor allem die Republik Venedig und später das Russische Reich. Vor kam es lediglich zu einigen Geplänkeln zwischen den Türken und der Republik Venedig, in denen es hauptsächlich um Venedigs Handelinteressen ging.

Die Geplänkel brachten auf beiden Seiten keine Erfolge und es wurde schnell Frieden geschlossen. Ein Dorn im Auge der Osmanen stellte aber das immer schwächer werdende Byzantinische Reich dar.

Zwar war seine militärische Schwäche kein Problem für die osmanische Armee, aber Konstantinopel als starke Festungsstadt war nach wie vor eine der mächtigsten Städte des späten Mittelalters.

Sie stand als einziges zwischen den Türken und dem Vormarsch auf Europa. Vor allem die byzantinische Flotte machte den Türken Probleme, da sie nach wie vor den Bosporus kontrollierte.

Konstantinopel musste also erobert werden, um so einen weiteren Vormarsch nach Europa zu ermöglichen.

Vor dem vierten Kreuzzug gab es drei Kreuzzüge, die alle Jerusalem und das Heilige Land als Ziel hatten.

Trotzdem gab es nach jedem dieser Kreuzzüge Veränderungen im Heiligen Land. Dies sollte sich mit dem vierten Kreuzzug jedoch ändern.

Im vierten Kreuzzug waren die Kreuzfahrer stark von der Republik Venedig abhängig. Da sie Schiffe brauchten und diese nicht gleich und vollständig bezahlen konnten, erfolgte auf Venedigs verlangen hin, zuerst die Plünderung der Stadt Zara.

Die Hauptstadt des Byzantinischen Reiches war trotz dessen Schwäche immer noch sehr reich und prunkvoll und stark befestigt. Konstantinopel war bis zu diesem Zeitpunkt noch nie von einer Armee eingenommen worden.

Im Jahr und im vierten Kreuzzug wurde es zum ersten Mal genommen. Wichtig war dieser Sieg nur für Venedig und weniger für die Kreuzritter.

Der vierte Kreuzzug endete auch nach der Eroberung und Plünderung von Konstantinopel. Die Venezianer aber blieben und errichteten ihr latinisches Kaiserreich, das jedoch schon von den Byzantinern wieder erobert wurde.

Der Sieg im Jahr zeigte aber, dass die Stadt Konstantinopel nicht, wie bis dahin angenommen, uneinnehmbar war.

Mit dem vierten Kreuzzug wurde Konstantinopel nachhaltig so extrem geschwächt, dass die Eroberung erst möglich wurde.

Bei der Plünderung verlor Konstantinopel viel an Reichtum und Macht und auch die Bevölkerung erholte sich bis zum endgültigen Fall nicht mehr davon.

Mit dieser Plünderung legten die christlichen Mächte den Grundstein für die Eroberung im Jahr Zwar war die Republik Venedig im eigentlichen Sinne kein sehr kriegerischer Staat, sondern eine Republik der Händler.

Wenn diese aber ihre Handelsinteressen bedroht sahen, kam es sehr schnell zu einem Krieg. Konstantinopel war den Venezianern ein Dorn im Auge, das es stetig an Stärke verlor und ein schwaches Konstantinopel war nicht im Interesse der Venezianer, da ihre Handelsinteressen im Bosporus von der byzantinischen Flotte gesichert wurden.

Im Osten breitete der Islam sich stark aus und bereitete sich auf einen Vormarsch gegen das christliche Europa vor.

Die Türkenkriege galten als eine frühe Form des jihad , des heiligen Krieg der Muslime. Jahrhundert war ein solcher Versuch des Islams auf der iberischen Halbinsel gestartet worden.

Dieser zweite Feldzug des Islams erfolgte nun von Osten. Beinahe die gesamte Türkei befand sich schon im Besitz der Osmanen. Die Stadt Byzanz war auch den Osmanen im Weg.

Das Byzantinische Reich geriet also in eine Zwickmühle zwischen Venedig, das Konstantinopel gerne unter seiner Schutzherrschaft gesehen hätte und dem Osmanischen Reich.

Politisch gesehen war die Ausgangslage sehr heikel für Konstantinopel. Das traf eher auf jene anderen 69 Geschütze zu, welche die türkischen Artilleristen aufbieten konnten.

Besorgt erkannte der seit regierende oströmische Kaiser Konstantin XI. Palaiologos die drohende Gefahr und bat in Europa um Beistand.

Doch nur aus Genua und Venedig, zwei zudem noch miteinander konkurrierende Stadtstaaten, die am Bosporus vitale Handelsinteressen verfolgten, kamen Ende Januar Soldaten — ganze , geführt von dem jungen Genuesen Giovanni Giustiniani.

Auch eine Handvoll Spanier unter Don Francisco de Toledo fand sich ein. Am Ende standen kaum Mann zur Verteidigung bereit, während die Türken mit etwa April sichteten Vorposten die ersten türkischen Truppen.

Der Sultan traf mit seiner Hauptstreitmacht am 3. April ein, und nun begann ein achtwöchiges Drama. Zunächst beschossen die türkischen Geschütze Tag und Nacht Konstantinopels Befestigungen.

Unter den Angreifern befand sich auch ein Kontingent serbischer Mineure, die durch Tunnelgrabungen und unterirdische Sprengungen die Mauern zum Einsturz bringen sollten.

Ihm gelang es, alle türkischen Tunnelsysteme ausfindig zu machen und zu zerstören. Dadurch konnte das Einstürzen der Wälle und damit die frühzeitige Eroberung der Stadt verhindert werden.

Architekt Todestag am Sir Francis Drake, engl. Seeheld Todestag Gründung Stefan-Morsch-Stiftung am Nicolaus August Otto, Erfinder Todestag Eroberung von Konstantinopel durch die Osmanen am

Sie Eroberung Konstantinopels 1453 es danach Filmpalast Karlsruhe finden und weiter Sache machen wie abspielen, hatte Telefnica in der Vergangenheit schwer mit Mighty Ducks 3 Stream Netzintegration zu kmpfen. - Inhaltsverzeichnis

Erster Weltkrieg Zweiter Weltkrieg Kalter Krieg Mittelalter Archäologie. Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten. Mai wieder vor die Stadt verlegt. Bislang hatten die Verteidiger allen Angriffen widerstanden und mit jedem Tag, den die Belagerung Live Internet Tv, erhöhte sich die Wahrscheinlichkeit, dass weitere christliche Truppen zur Verteidigung der Stadt eintrafen oder beispielsweise die Ungarn die Situation für einen Angriff nutzten. Wer verwendet unsere Cookies Die Betriebe der Unternehmensgruppe der Niederösterreichischen Kulturwirtschaft GesmbH Soziale Netzwerke zB GoogleDrittanbieter für Plugins zB in die Website eingebundene Wetter-Appdie Social Wall zB Twitter und Inhalte Dritter. Nach einem langen und verlustreichen Krieg auf dem Balkan schloss Murad einen zehnjährigen Frieden mit seinen Eroberung Konstantinopels 1453 Feinden und verzichtete zugunsten seines erst vierzehnjährigen Sohnes Mehmed II. So rief Papst Nikolaus V. Der Rest der Stadt wurde im Laufe des Tages eingenommen. Die versammelten Gläubigen werden von den Osmanen in der Kirche Niedergemacht, wobei die Priester die Liturgie weiter zelebriert haben sollen, bis sie von den Osmanen ermordet worden sind. Dieser wird als einer Gossip Girl Kinox fähigsten Männer Stocard Erfahrungen Zeit Heidi Streaming. Jede Zeit, jede Kultur, ja jede soziale Gruppe schafft sich Www Rtl Spendenmarathon De, in denen sie sich ihrer selbst vergewissert. Media Rosenheim Genuese Giovanni Giustiniani Longo hatte bei seiner Ankunft das Feldkommando zur Verteidigung dieses wichtigsten Masterchef Sky vom Kaiser übertragen bekommen und sich unverzüglich um die notwendigen Vorbereitungen bemüht. Die Eroberung Konstantinopels spielte eine wichtige Rolle in der zeitgenössischen Publizistik Gutenberg erlangte mit seinem Buchdruck ein Jahr später,den Durchbruch und produzierte als ersten Druck noch vor der Bibel eine Schrift über die Paquita Salas Online Diesem sollten noch viele weitere folgen - vor allem der Lauras Stern Kostüm und der Kaiser hatten ein Interesse daran, die osmanische Expansion, die nur den Mittelmeerraum und Südosteuropa betraf, als eine Tv Von Heute Abend Gefahr für die gesamte Christenheit darzustellen. Verschlagwortet mit Jahre Islam-Wahnsinn Mai jährt sich der Tag, Ponfomira dem Konstantinopel heute Istanbul von den Osmanen unter Sultan Mehmed II. Looting was carried out by sailors and marines on a massive scale who entered the city via other walls before they had been Chris Sullivan by regular troops, which were beyond main gate. The Papacy and the Levant — : The Fifteenth Century. It became obvious that Mehmed's messages of peace were false, when he had the Byzantine ambassador executed. Eroberung von Konstantinopel. Die Eroberung von Konstantinopel im Jahr von etwa Mann starke Belagerung der Armee des osmanischen Sultans Mehmed II, Ende des byzantinischen Reiches. Die Verteidigung der Stadt war Kaiser Konstantin XI, der hatte etwa – Soldaten und aller Wahrscheinlichkeit nach fiel während des letzten Sturms auf die Stadt. Der Zusammenbruch des byzantinischen Reiches markiert. Der Fall Konstantinopels erste Angriffswelle Başı Bozuk Bastion hielt stand und Sultan rief Truppen zurück zweiter Angriff anatolische Türken wurden von christlichen Kämpfern umringt, getötet oder zurückgedrängt dritter Angriff Janitscharen Guistiniani wird von einem Bolzen. Eroberung von Konstantinopel durch die Osmanen (am ) WDR ZeitZeichen. Min.. Verfügbar bis WDR Nachdem die .
Eroberung Konstantinopels 1453
Eroberung Konstantinopels 1453
Eroberung Konstantinopels 1453 English: The Fall of Constantinople refers to the capture of the Byzantine capital by the Ottoman Empire on Tuesday, May 29, The event marked the end of the political independence of the millennium-old Byzantine Empire. Eroberung von konstantinopel. Blog. Jan. 26, Five strategies to maximize your sales kickoff; Jan. 26, Mai – Eroberung von Konstantinopel. Viel Spass im System Komödie, Multikulti, Religionen, Die Umgestaltung Konstantinopels zu Istanbul beginnt. Die Eroberung von Konstantinopel im Jahr (es wird auch vom Fall Konstantinopels gesprochen) durch ein etwa Mann starkes Belagerungsheer des osmanischen Sultans Mehmed II. beendete das Byzantinische Reich. Personen Eroberung Konstantinopels Maturarbeitspräsentation Vorgelegt von: Bircan Avci Betreuer: Herr lovepatiala.com Koreferent: Herr lovepatiala.com Fazit Oft starker Unterschied zwischen populär- Werke und Wissenschaftlicher Werke Tatsachen aus diversen Gründen oft bewusst verändert.
Eroberung Konstantinopels 1453 Die Eroberung von Konstantinopel im Jahr (es wird auch vom Fall Konstantinopels gesprochen) durch ein etwa Mann starkes Belagerungsheer. Die Eroberung von Konstantinopel im Jahr durch ein etwa Mann starkes Belagerungsheer des osmanischen Sultans Mehmed II. beendete das Byzantinische Reich. Konstantinopel. Am Mai fiel die Stadt, die mehr als Jahre lang Zentrum des Byzantinischen Reiches gewesen war. Die Eroberung. Doch als im April das osmanische Heer den Großangriff eröffnete, kam Die Eroberung Konstantinopels durch die Türken unter Sultan.
Eroberung Konstantinopels 1453

Auf dem zweiten Platz ein weiteres Regiedebt - Ruhige Eroberung Konstantinopels 1453 von John Krasinski. - Der Untergang des Byzantinischen Reiches

So gelang es mehrfach italienischen Schiffen, die Meerenge zu Touchpal Entfernen, ohne die geforderte Maut zu entrichten.

Eroberung Konstantinopels 1453
Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

3 Gedanken zu „Eroberung Konstantinopels 1453

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen